Wolfram

Wolfram ist aufgrund seines hohen Schmelzpunkts (3422°C) besonders für Hochtemperaturanwendungen wie Glühwendeln in Lampen oder Elektroden in Elektronenröhren geeignet. Die häufigste Verwendung von Wolfram ist allerdings als Legierungselement in legiertem Stahl und Superlegierungen, um deren Härte zu erhöhen.

Die folgendem Qualitäten stehen regelmäßig zur Verfügung:

  • WNiFe (Densalloy) Schrotte (wie z. B. Geschosskerne, Platten, Blöcke) und Späne
  • WNiCu (Hevimet) Schrotte (wie z. B. Geschosskerne, Platten, Blöcke) und Späne
  • WCu Schrotte und Späne
  • Rein-W Schrotte für VIM-anwendungen (wie z. B. Stangen, Elektroden)
  • Rein-W Schrotte und Wolframmischungen für Stahlwerke
  • W-haltige Katalysatoren

Auch andere Materialien sind oft am Lager vorhanden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.